IM FOKUS

Ersteinsatz der Festen Fahrbahn Bögl in Israel

Highspeed zwischen Tel Aviv und Jerusalem

2001 begann Israel mit dem Bau einer schnellen Bahnverbindung zwischen den Metropolen Tel Aviv und Jerusalem. Mit der Inbetriebnahme der elektrifizierten Schnellbahntrasse verkürzt sich die Fahrzeit, die auf der bisherigen historischen Bahnroute rund eineinhalb Stunden beträgt, auf ein Drittel.

>> Weiterlesen ...
Willibald-Gluck-Gymnasium feierlich eingeweiht
13.11.2015

Willibald-Gluck-Gymnasium feierlich eingeweiht

Festakt mit historischen Einlagen

Für Neumarkt und seine Gymnasiasten war Freitag der 13. ein echter Glückstag. Zwar läuft der Unterricht im Willibald-Gluck-Gymnasium bereits seit September und damit pünktlich zum Schuljahresbeginn 2015. Offiziell im großen Stil eingeweiht wurde der größte Gymnasium-Neubau der Oberpfalz erst im November – mit viel Prominenz und in Anwesenheit von Ministerpräsident Horst Seehofer, der die Festansprache hielt. Nach knapp zweieinhalb Jahren Bauzeit stehen für 1.400 Schülerinnen und Schüler jetzt 38 Klassenzimmer, 14 Kursräume, sieben Intensivierungs- und sechs Ausweichräume zur Verfügung. Die perfekte Hülle für eine offene und kommunikative Lernlandschaft mit Raum und Licht schuf die Firmengruppe Max Bögl. Komplettiert wird der 35-Millionen-Euro-Neubau des mehrfach preisgekrönten Pilsacher Architekturbüros Berschneider & Berschneider durch eine moderne Dreifachturnhalle mit dreiseitig umlaufender Tribünenanlage, in der sich die Gäste zum Festakt versammelten.