Pilotversuch in Neumarkt

27.06.2016

Verkehrsteilnehmer in Neumarkt sollten zukünftig besonders auf rollende Max Bögl-Schwertransporte achten. In einem Pilotprojekt werden die überbreiten Boliden von neu entwickelten Fahrzeugen begleitet.

Pilotversuch in Neumarkt

Diese können unter anderem leuchtende Wechselverkehrszeichen statt wie bisher nur nach hinten jetzt auch nach vorne anzeigen – und machen somit den Einsatz von Polizeifahrzeugen überflüssig. In Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Neumarkt, der Stadt und dem Landratsamt Neumarkt befahren Schwertransporte der Firmengruppe mit bis zu 4,56 Metern Breite zukünftig ohne Polizeibegleitung die Strecke zwischen dem Hauptsitz in Sengenthal und der Autobahnanschlussstelle Neumarkt. Mit leuchtenden Verkehrszeichen (z. B. Überholverbot) warnen die neuen Begleitfahrzeuge rechtzeitig den Gegenverkehr, sodass der Schwertransport gefahrlos Engstellen passieren kann.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.