IM FOKUS

Ersteinsatz der Festen Fahrbahn Bögl in Israel

Highspeed zwischen Tel Aviv und Jerusalem

2001 begann Israel mit dem Bau einer schnellen Bahnverbindung zwischen den Metropolen Tel Aviv und Jerusalem. Mit der Inbetriebnahme der elektrifizierten Schnellbahntrasse verkürzt sich die Fahrzeit, die auf der bisherigen historischen Bahnroute rund eineinhalb Stunden beträgt, auf ein Drittel.

>> Weiterlesen ...
Neue Messehalle 12 in Frankfurt
05.10.2016

Neue Messehalle 12 in Frankfurt

Eleganz in Glas und Aluminium

Nach Fertigstellung der Messehalle 11 samt angegliedertem Portalhaus im Jahr 2009 wirkt Max Bögl erneut am modernen Erscheinungsbild der Messe Frankfurt mit – diesmal in Arbeitsgemeinschaft beim Bau der Messehalle 12. Rechtzeitig zur Automechanika 2018 soll das neue zweigeschossige Ausstellungsgebäude mit seiner imposanten gezackten Fassade aus Glas und Aluminium eröffnet werden.

In der jüngeren Geschichte der Messe Frankfurt gaben weltweit anerkannte Architekten wie Helmut Jahn, Oswald Mathias Ungers und Nicholas Grimshaw dem Messegelände im Westen Frankfurts ein unverwechselbares Gesicht. Heute bildet ein Ensemble aus zehn einzelnen Gebäuden ein Gesamtwerk unterschiedlicher Architekturrichtungen aus Jugendstil, Bauhaus und Postmoderne – den Geist ihrer jeweiligen Zeit prägend. Mit dem Neubau der Halle 12 nach Entwürfen des Aachener Büros kadawittfeldarchitektur und der damit verbundenenVollendung der "Via Mobile", des messeeigenenüberdachten Transport- und Wegesystems für Besucher, setzt die Messe Frankfurt jetzt ein weiteres architektonisches Ausrufezeichen auf dem rund 592.000 Quadratmeter großen Messeareal.

Mehr erfahren Sie im Kundenmagazin, Ausgabe Herbst 2016 auf Seite 12.