Rund 500 Personen folgten der Einladung und nahmen am 30.11.2018 an den Feierlichkeiten im Bürogebäude M125 des Siemens Campus - bei welchem der Rohbau inklusive Fenstereinbau bereits fertiggestellt ist - teil. Unter den Gästen waren neben Planern und Nachunternehmern auch Vertreter von Siemens sowie der Bürgermeister der Stadt Erlangen und die Stadtverwaltung.

 


Herr Dr. Florian Janik mit Herrn Max Bögl neben der Richtkrone

 

Stimmen zum Richtfest:

„Im Namen der Firmengruppe Max Bögl danke ich Siemens für das entgegengebrachte Vertrauen und die hochprofessionelle Zusammenarbeit, die stets von ergebnisorientiertem und partnerschaftlichem Denken geprägt ist.“
– Max Bögl, Gesellschafter der Firmengruppe Max Bögl

 

„Erst kürzlich hat die Berufsgenossenschaft unsere Baustelle besucht, uns ausdrücklich gelobt und von einer Musterbaustelle gesprochen.“
– Dr. Zsolt Sluitner, CEO der Siemens Real Estate

 

„Der Siemens Campus wird das neue Wahrzeichen von Siemens in Erlangen und im Großraum werden.“  
– Prof. Dr. Ralf P. Thomas, CFO & Mitglied des Vorstands der Siemens AG

 


Von links nach rechts: Herr Dr. Florian Janik (Oberbürgermeister Stadt Erlangen), Herr Dr. Ralf P. Thomas (CFO Siemens AG), Herr Richard Köstler (Polier Max Bögl), Herr Max Bögl (Gesellschafter Firmengruppe Max Bögl), Herr Dr. Zsolt Sluitner (CEO Siemens Real Estate), Herr Johann Lunz (Polier Max Bögl)

 


Herr Max Bögl bei seiner Rede zum Richtfest

 

Wissenswerte Hintergrundinformationen zum Großprojekt:

  • 7.000 Mitarbeiter:
    Das erste Modul umfasst acht neue Bürogebäude, eine Kantine, drei neue Max Bögl Systemparkhäuser und ein Fahrradparkhaus. Insgesamt sollen so bis zu 7.000 Mitarbeiter, 2.600 PKWs und 1.000 Fahrräder Platz finden.
  • 600 Bauarbeiter:
    Nahezu 130 Unternehmen mit bis zu 600 Bauarbeitern sind an der erfolgreichen Realisation des Projekts beteiligt. Zwischenzeitlich sind über zehn Kräne im Einsatz.
  • Mitte 2020:
    Bereits Mitte 2020 sollen die Gebäude sukzessive bezogen werden.
  • Modul 2:
    Das zweite Modul umfasst fünf Bürogebäude, drei weitere Parkhäuser und ein neues Empfangsgebäude. Vorbereitende Infrastruktur- und Abrissarbeiten starten bereits Anfang 2019.
  • Nachhaltigkeit:
    Sämtliche Neubauten werden mit moderner Gebäude- und Energietechnik ausgestattet und dank eines CO2-neutralen Fernkälte- und Fernwärme-Konzepts zum Vorbild für Effizienz und Nachhaltigkeit

Eine 3D-Animation zur Entstehung des neuen Siemens Campus finden Sie hier.

Abschließend freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit und möchten sämtlichen beteiligten Firmen und Arbeitern danken.