Die von Max Bögl geplante und errichtete trimodale Schwerlasthalle der mittelständischen Spedition Kübler in Mannheim wurde am 19.10.2018 feierlich eröffnet. Etwa 450 geladene Gäste konnten sich von der Halle, welche im Hinblick auf den multimodalen Güterverkehr wegweisend ist, selbst überzeugen.

 

 

Interessante Key Facts zum Projekt:

 

 

  • Das Areal am Rheinauhafen weist eine Größe von zwei Fußballfeldern auf (19.000 m²). Die Halle selbst ist in etwa 3.800 m² groß.
  • Der Hafenmobilkran ist mit 36 Metern Spurweite und einer Lastaufnahme von bis zu 500 Tonnen der leistungsstärkste in ganz Süddeutschland.
  • Insgesamt sind in der Halle drei Kräne mit einer Gesamtleistung von 930 Tonnen verbaut.
  • Die besondere Krananlage verknüpft Straßen-, Schienen- und Wasserwegesystem.
  • Für die Realisation der Halle arbeiteten bei Max Bögl unterschiedliche Unternehmensbereiche eng zusammen - von der Pfahlgründung bis zum Stahltragwerk.
  • 1.100 Tonnen Stahlbauteile wurden für das Projekt in unserem Werk in Sengenthal vorgefertigt. Bis zu 70 Tonnen schwere Einzelteile wurden mit dem eigenen Fuhrpark zur Baustelle geliefert.
  • Als Hallenbeheizung wurde eine Pelletheizung in Verbindung mit Deckenstrahlplatten verbaut, wodurch eine KfW 70- Förderung erreicht wurde.

 

 

Was unser Auftraggeber - Herr Heinz Rößler, Geschäftsführer der Kübler Spedition – bei der Eröffnungsfeier seines Hallenbaus über die Zusammenarbeit mit Max Bögl zu sagen hatte, sehen Sie in nachfolgendem Video.