IM FOKUS

Progressives Gotteshaus in Sengenthal

Eine Fertigteilkirche wird zur neuen Mitte

 

Manche Gläubige sprachen von einem "Bunker Gottes", andere sogar von einem "Seelensilo". Obwohl die Filialkirche St. Elisabeth eine junge und moderne Kirche darstellt, sorgte ihre kubische Architektur aus Beton, Stahl und Glas schon damals für Aufsehen in Sengenthal. Doch selbst 50 Jahre nach der Erbauung zählt das Gotteshaus noch heute zu den herausragenden Bauwerken der Region Neumarkt.

 

>> Weiterlesen ...
Großprojekt in Thailand
22.02.2018

Großprojekt in Thailand

Transport der mobilen Fertigung nach Hui Bong

Um den auch weltweit zunehmenden Bedarf an großen Nabenhöhen decken zu können, entwickelte die Wind AG eine mobile Fertigungsstätte. Sie vereint die Beibehaltung des hohen Max Bögl-Qualitätsstandards, die gewohnte Serienfertigung der Segmente und die Vorteile eines transportablen Werkes in sich. Dieses Konzept ermöglicht Nabenhöhen von bis zu 180 Metern und die Flexibilität einer weltweiten Produktion direkt vor Ort.

Bis Mitte des Jahres war die von Max Bögl entwickelte mobile Fertigung für Testzwecke in der Schlierferheide bei Sengenthal aufgebaut. Noch im September 2017 begann der Transport der vollkommen autarken Produktionsstätte nach Thailand. In rund 250 Containern wurden die einzelnen Bestandteile mit dem Zug nach Rotterdam befördert und von dort nach Laem Chabang (nahe Bangkok) verschifft. Die restliche Strecke zum Standort Hui Bong wurde mit Lastkraftwagen zurückgelegt. Dort werden bis 2019 insgesamt 90 Anlagen in drei Teilabschnitten errichtet.


Der Aufbau der mobilen Fertigung in Thailand erfolgt seit November 2017; der Produktionsstart ist für Februar 2018 angesetzt. Die ersten Kollegen für den Erd- und Fundamentbau sind bereits seit Anfang August 2017 vor Ort. Die Mitarbeiter für den Aufbau starteten Ende September, um die ersten Container entgegenzunehmen und die Zollabwicklung zu begleiten. Zudem koordinieren sie den Transport zur Baustelle und sorgen dafür, dass die einzelnen Container entsprechend der Containerplatzplanung positioniert werden.