Firmengruppe Max Bögl investiert in mehr Sicherheit

14.08.2019

Die Firmengruppe Max Bögl investiert bei der Anschaffung einer neuen Flotte von Fahrmischern für Transportbeton in moderne Misch-, Fahrzeug- und Umwelttechnik sowie mit einem modernen Abbiegeassistent-System vor allem in mehr Sicherheit.

Firmengruppe Max Bögl investiert in mehr Sicherheit

 


Foto: Firmengruppe Max Bögl

 

Die Firmengruppe Max Bögl setzt, wie auch schon in der Vergangenheit, bei ihrer Fahrzeugflotte auf moderne technische Systeme sowie auf ergonomische und umweltfreundliche Fahrzeuge und Komponenten. Die aktuellste Investition im Bereich der Max Bögl Transport und Geräte sind 16 Fahrmischer für Transportbeton von Mercedes-Benz. Von der Firma Liebherr wurde die neueste Fahrmischergeneration verbaut. Besonderes Highlight der Fahrmischerflotte ist das Abbiegeassistent-System der MEKRA Lang Group.

 


Foto: Firmengruppe Max Bögl

 

Mit dem Abbiegeassistenten verfügen die neuen Fahrzeuge der Firmengruppe über ein fortschrittliches System zur Kollisionsvermeidung auf Basis eines Radarsystems, welches den Fahrzeugführer zuverlässig mittels Warnmeldungen über mögliche Gefährdungen informiert. Mit dieser Ausrüstung erhöhen wir die Sicherheit für ungeschützte Verkehrsteilnehmer (z. B. Fußgänger und Fahrradfahrer) beim Rechtsabbiegen erheblich und bieten auch unseren Fahrern mehr Sicherheit und Übersicht.

 


Foto: Firmengruppe Max Bögl

 

Zusätzlich wurde durch eine seitlich am Führerhaus montierte Kamera ein sogenannter „Toter-Winkel-Assistent“ durch unseren langjährigen Partner, das Autohaus Bögl, montiert. Der an der A-Säule des Fahrzeuges montierte Monitor macht den kritischen Bereich rechts neben dem LKW für den Fahrer auf einen Blick sehr gut einsehbar.

Kontakt

Jürgen Kotzbauer
Tel.: +49 9181 909-10712 
E-Mail: jkotzbauer@max-boegl.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.