IM FOKUS

Progressives Gotteshaus in Sengenthal

Eine Fertigteilkirche wird zur neuen Mitte

 

Manche Gläubige sprachen von einem "Bunker Gottes", andere sogar von einem "Seelensilo". Obwohl die Filialkirche St. Elisabeth eine junge und moderne Kirche darstellt, sorgte ihre kubische Architektur aus Beton, Stahl und Glas schon damals für Aufsehen in Sengenthal. Doch selbst 50 Jahre nach der Erbauung zählt das Gotteshaus noch heute zu den herausragenden Bauwerken der Region Neumarkt.

 

>> Weiterlesen ...
"Digital Excellence Now!"
28.09.2016

"Digital Excellence Now!"

Beim 20. buildingSMART-Forum am 19. Oktober 2016 im Berliner Westhafen dreht sich alles um die Digitalisierung der Baubranche.

 

buildingSMART International ist eine weltweite Initiative zur Entwicklung und Verbreitung offener Austauschformate für Building Information Modeling (kurz: BIM). Das deutschsprachige Chapter veranstaltet am 19. Oktober zum zwanzigsten Mal seine große Jahresabschlussveranstaltung. Die Jubiläumsveranstaltung steht unter dem Motto "Digital Excellence Now!". Internationale Referenten werden über den aktuellen Stand des modellbasierten Planens, Bauens und Betreibens berichten und einen Ausblick geben, wohin sich die Digitalisierung der Branche entwickelt.

Bei den Vorträgen geht es sowohl um das klassische Planen und Bauen von Gebäuden und Infrastruktur, als auch um neue Entwurfsprozesse, um die Vernetzung digitaler Gebäudemodelle mit dem Internet of Things (IoT) und die Potenziale von Echtzeitdaten (6D) für den Gebäudebetrieb. Ergänzt werden die sechs Hauptvorträge von kurzen Inputreferaten und Grußworten von Vertretern einschlägiger Verbände, Ministerien und großer Unternehmen. Mit der hochkarätigen Veranstaltung unterstreicht das deutschsprachige Chapter von buildingSMART im zwanzigsten Jahr seines Bestehens eindrucksvoll seine Rolle als wichtiges Kompetenznetzwerk für Building Information Modeling im deutschsprachigen Raum. (Siehe: www.buildingSMART.de)

Den Auftakt im Programm macht Patrick MacLeamy, Vorstandsvorsitzender von buildingSMART International und Vorstandsvorsitzender von HOK Architects, einem der größten Planungsbüros in den USA. Er wird darstellen, wie wichtig für seine Arbeit als Architekt mittlerweile der Datenaustausch mittels offener Austauschstandards ist und wie sich durch die BIM-Methode die Zusammenarbeit zwischen Planern und Bauausführenden verändert. Der Bauingenieur Manfred Grohmann, Gründer des Büros Bollinger+Grohmann, zeigt wie besonders komplex Bauaufgaben erst durch digitale Methoden beherrschbar werden. Wolfgang Hass, Siemens Gebäudetechnik, und Claire Penny, IBM Ireland, werden zeigen, wie Bauwerke dank intelligenter Gebäudetechnik zur Erfassung von Echtzeitdaten Teil des "Internet of Things" (IoT) werden. Dennis Shelden, langjähriger Associate im Büro des Pritzker-Preisträgers Frank O. Gehry in Los Angeles und Direktor des Digital Building Lab am Georgia Institute of Technology wird am Beispiel des Ausstellungsgebäudes für die Fondation Louis Vuitton in Paris über neue Entwurfsfreiheiten und die integrative Zusammenarbeit in einem großen Architekturbüro referieren.

Alvise Simondetti, Global Leader Virtual Design bei Arup, gibt abschließend einen Ausblick, wie Künstliche Intelligenz, Drohnen und Roboter die Bauindustrie verändern werden. Ein weiterer Vortrag widmen sich Building Information Modeling in der Infrastrukturplanung. Nicht zuletzt werden die Tagungsteilnehmer auch erfahren, welchen Stellenwert die Digitalisierung in einzelnen Branchenverbänden, Unternehmen und Ministerien heute schon hat. So wird beispielsweise mit großer Spannung der Beitrag von Tillman Prinz, Bundesgeschäftsführers der Bundesarchitektenkammer, erwartet, der den bis dahin druckfrisch vorliegenden Leitfaden "BIM für Architekten – 100 Fragen, 100 Antworten" vorstellen wird.

20. buildingSMART-Forum: "Digital Excellence Now!"

Mittwoch, 19.10.2016, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Berlin, WECC Westhafen Event & Convention Center

Ticketpreise: 80 € (Studenten) – 340 € (Regulär) - 840 € (Premiumpaket)

www.buildingSMART.de